Wirtschaftsingenieurwesen - Bachelor

Auf einen Blick

Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit 7 Semester
Ausrichtung Anwendungsorientiert
Unterrichtssprache Deutsch, einzelne Module in Englisch
Leistungspunkte 210 ECTS
Zulassungsbeschränkung Ja, siehe Zulassungsvoraussetzungen
Vertiefungsmöglichkeiten Generalistisch angelegt, Vertiefung im Masterstudiengang
Praxissemester Im 5. Semester im Umfang von 100 Arbeitstagen im In- oder Ausland
Studienbeginn Sommer- und Wintersemester
Studiengebühren
  • keine generelle Studiengebühren
  • Gebühren für Internationale Studierende und Zweitstudium unter Studiengebühren 
Sonstiges

Häufig gestellte Fragen zum Studium und zur Bewerbung siehe FAQ

Studium

Das Bachelor-Studium gliedert sich in:

  • theoretische Studiensemester
  • ein praktisches Studiensemester und
  • die Bachelor-Arbeit

In den ersten beiden Semestern werden Ihnen mathematische, natur- und ingenieurswissenschaftliche sowie betriebswirtschaftliche Grundlagen vermittelt.

Das Hauptstudium (3. — 7. Semester) umfasst vertiefende technische, betriebswirtschaftliche, informationstechnische Fächer sowie Fremdsprachen und Schlüsselqualifikationen.

In der Regel absolvieren Sie im 5. Semester ein praktisches Studiensemester außerhalb der Hochschule, um einen Einblick in die Arbeitsbedingungen und -methoden der Wirtschaftsingenieure zu erhalten.

Nach Abschluss aller Prüfungen und des letzten theoretischen Semesters fertigen Sie innerhalb von drei Monate Ihre Bachelor-Arbeit an — üblicherweise in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen. 

Detaillierte Modulbeschreibungen finden Sie unter Studierende Bachelor-Studiengang WB.

Semestertermine Sommersemester*

Semesterbeginn

1. März

Erstsemesterbegrüßung und Vorlesungsbeginn

ca. 1-2 Wochen nach Semesterbeginn

Vorlesungsende

Ende Juni

Prüfungszeitraum

2 Wochen nach Vorlesungsende

Semesterende

31. August

Semestertermine Wintersemester*

Semesterbeginn

1. September 

Erstsemesterbegrüßung und Vorlesungsbeginn

ca. 3 Wochen nach Semesterbeginn

Vorlesungsende

Mitte Januar

Prüfungszeitraum

2 Wochen nach Vorlesungsende

Semesterende

28. Februar 

*Stand 08/2015
Aktuelle Semestertermine finden Sie hier.

Studiengebühren

Die Gebühren betreffen internationale Studierende, die zum Zwecke des Studiums einreisen und ab dem Wintersemester 2017/18 an einer baden-württembergischen Hochschule ein Studium aufnehmen. Studierende aus der EU und dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) sind davon ausgenommen. Geflüchtete sind ebenfalls nicht betroffen. Auch Bildungsinländer (also Menschen, die in Deutschland ihr Abitur gemacht haben) ohne deutsche Staatsbürgerschaft, gleich welcher Nationalität, sind davon ausgenommen. Internationale Studierende, die vor dem Wintersemester 2017/2018 in einem Studiengang immatrikuliert sind, bleiben dank Bestandsschutz von den Gebühren befreit.

  • Austauschstudierende im Rahmen von Erasmus sowie gegenseitigen Landes- und Hochschulvereinbarungen sind ausgenommen.
  • Ausländische Studierende, die ihr Studium in Deutschland vor dem Wintersemester 2017/2018 begonnen haben, an der Hochschule und in dem Studiengang in dem sie am 17.05.2017 immatrikuliert waren.
  • Befreiung von Austauschstudierenden im Rahmen von Double Degree/Joint Degree Programmen.
  • Befreiung von forschenden Studierenden, sofern sie keine ECTS (European Credit Transfer System) Punkte erwerben.
  • BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz)-Regel: Es muss niemand Gebühren zahlen, der in Deutschland BAföG-berechtigt ist. Darunter fallen u.a. auch humanitäre Gründe, Flucht und Asyl, Familiennachzug, und bestimmte Härtefälle im Sinne des Ausländerrechts.
  • Befreiung aufgrund einer studienerschwerenden Behinderung.
  • Notfallregelung: Geraten Studierende nach Aufnahme des Studiums unverschuldet in eine Notlage, aufgrund derer sie die Gebühren nicht bezahlen können, kann die Hochschule die Gebühren ganz oder teilweise stunden oder ganz oder teilweise erlassen.
  • Gestattete aus Staaten mit hoher Schutzquote sind ausgenommen.
  • Studierende aus AKP- (Entwicklungsländer des afrikanischen, karibischen und pazifischen Raumes, die das Lomé-Abkommen mit der Europäischen Union unterzeichnet haben) und LDC-Staaten (Least Developed Countries): Ein relevanter Anteil der Befreiungen (insgesamt fünf Prozent aller international Studierender) muss von den Hochschulen an Studierende aus den oben genannten Staaten vergeben werden.
  • Stipendiaten aus AKP-/LDC-Staaten und DAAD-Stipendiaten, die in einem vom DAAD als entwicklungspolitischem Studiengang im Programm EPOS (Entwicklungsbezogene Postgraduiertenstudiengänge) eingeschrieben sind.

Die Hochschulen können zusätzliche Befreiungen aus ihrem Anteil der eingenommenen Gebühren finanzieren.

 

Quelle: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, FAQs zu den Gebühren für Internationale Studierende und das Zweitstudium, Stand 17.07.2017

Auskunftsformulare für internationale Studierende und weitere Dokumente finden Sie im Downloadbereich des Service Center Studierende.

Zulassungsvoraussetzungen und NC

Die formalen Voraussetzungen für die Zulassung sind:

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife oder
  • Nachweis einer gleichwertigen Vorbildung

Die Vergabe der Studienplätze erfolgt nach einem Auswahlverfahren basierend auf einem Punktesystem (siehe Zulassung und NC).

Die folgenden fachlichen, methodischen und persönlichen Stärken und Neigungen spielen für das Wirtschaftsingenieur-Studium eine wesentliche Rolle:

  • Gute Mathematik- und Physik-Kenntnisse*
  • Analytisches Denkvermögen
  • Interesse an technischen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
  • Bereitschaft, sich schnell in neue Aufgabenstellungen einzuarbeiten
  • Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Organisationsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch)

*Die Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen bietet vor Vorlesungsbeginn einwöchige Vorbereitungskurse in Mathematik und Physik an.

Aufgrund der großen Nachfrage ist dieser Studiengang zulassungsbeschränkt, d.h. die Vergabe der Studienplätze erfolgt — abgesehen von Studienbewerbern mit Wartezeiten — über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren. Hierbei spielt die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (HZB-Note) eine dominante Rolle. Darüber hinaus werden die Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik sowie ein möglicher einschlägiger Berufsabschluss bei der Bewerberauswahl berücksichtigt.

Mit anderen Worten: es zählt bei der Studienplatzvergabe nicht alleine der Notendurchschnitt. Welcher Notendurchschnitt für einen Studienplatz erforderlich ist, lässt sich immer nur nach Abschluss eines Auswahl- und Zulassungsverfahrens sagen!

Bewerbung

Die Bewerbung für das Bachelor-Studium erfolgt über das Online-Portal und muss bis zum

15. Januar eines Jahres (für das Sommersemester)
15. Juli eines Jahres (für das Wintersemester)

mit allen erforderlichen Unterlagen vorliegen (Ausschlussfrist)!

Bei welcher Stelle Sie sich für einen Studienplatz bewerben, hängt davon ab, ob Sie eine deutsche oder ausländische Hochschulzugangsberechtigung besitzen.

Für Ihre Bewerbung gilt:

  • Deutsche Bewerber/innen mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung bewerben sich direkt an der Hochschule über das Online-Portal.
  • Ausländische Bewerber/innen mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung bewerben sich ebenfalls direkt an der Hochschule über das Online-Portal.

Die Bewerbung für das Bachelor-Studium erfolgt über das Online-Portal und muss bis zum

15. Januar eines Jahres (für das Sommersemester)
15. Juli eines Jahres (für das Wintersemester)

mit allen erforderlichen Unterlagen vorliegen (Ausschlussfrist)!

Bei welcher Stelle Sie sich für einen Studienplatz bewerben, hängt davon ab, ob Sie eine deutsche oder ausländische Hochschulzugangsberechtigung besitzen.

Für Ihre Bewerbung gilt:

  • Deutsche Bewerber/innen mit internationaler/ausländischer Hochschulzugangsberechtigung müssen vor ihrer Bewerbung  ihr Zeugnis durch das Regierungspräsidium Stuttgart (Zeugnisanerkennungsstelle) anerkennen lassen. Nach der Anerkennung erfolgt die Bewerbung über das Online-Portal.
  • Ausländ. Bewerber/innen mit internationaler/ausländischer Hochschulzugangsberechtigung müssen zunächst ihre Zeugnisse durch das Studienkolleg Konstanz prüfen lassen und können sich danach direkt an der Hochschule über das Online-Portal bewerben.
  • Sie melden sich im Online-Portal an, füllen die Online-Bewerbung vollständig aus, schicken dann (per Klick) Ihren Antragsbogen und danach die eidesstattliche Versicherung ab.
  • Ihren Zulassungsantrag erhalten Sie als PDF-Dokument. Bitte laden Sie diesen herunter und drucken ihn aus.
  • Zusammen mit dem Antrag erhalten Sie eine individualisierte Übersicht mit allen erforderlichen Unterlagen.
  • Unterschreiben Sie den Zulassungsantrag und senden Sie ihn zusammen mit allen erforderlichen Dokumenten fristgerecht an das Zulassungsamt. Wenn Sie außerschulische Qualifikationen oder praktische Tätigkeiten angeben, müssen Sie diese belegen.
  • Sie können sich im Online-Portal auch über Ihren aktuellen Bearbeitungsstatus informieren, Ihre Anträge verwalten, sich über die Vollständigkeit Ihrer Unterlagen informieren und entnehmen, ob der Bescheidversand schon erfolgt ist.

Nur vollständig ausgefüllte, unterschriebene und mit den geforderten Nachweisen belegte Anträge, die fristgerecht beim Zulassungsamt eingehen, nehmen am Vergabeverfahren teil!

Im Sommersemester

Bewerbungszeitraum

Voraussichtlich Ende November bis 15.01. eines Jahres

Auswahlverfahren

Mitte bis Ende Januar

Versand Zulassungsbescheide

Ab Anfang Februar

Nachrückverfahren 

Mitte Februar

Einschreibefrist

Entnehmen Sie bitte dem Zulassungsbescheid

 Im Wintersemester

Bewerbungszeitraum

Voraussichtlich Ende Mai bis 15.07. eines Jahres

Auswahlverfahren

Mitte bis Ende Juli

Versand Zulassungsbescheide

Ab Anfang August

Nachrückverfahren

Mitte August

Einschreibefrist

Entnehmen Sie bitte dem Zulassungsbescheid

Weitere Informationen

Alles klar?

Wenn nicht, finden Sie in unseren FAQ eine interessante Sammlung häufig gestellter Fragen zum Studium allgemein und speziell an der Hochschule in Mannheim sowie zum Thema Bewerbung.

Noch nicht sicher?

Falls Sie noch nicht sicher sind, ob das Studium zu Ihnen passt, finden Sie hier eine Terminliste für Informationsveranstaltungen zu unseren Studiengängen wie Studienberatung oder Girls'Day. Sie haben ebenso die Möglichkeit an unseren Schnuppervorlesungen teilzunehmen und können so bei uns gerne einmal "Student auf Probe" sein.

Studiengangleiter

Prof. Dr. Habedank
Gebäude L, Raum 254
+49 621 292 67 59
bachelorWB@wing.hs-mannheim.de

Download

Infoflyer

Akkreditierung

Dieser Studiengang ist ZEvA akkreditiert.