Projektabschluss mit Erfolg: The Future of Construction Trucks

Zum Abschluss des Sommersemesters Ende Juni stellten Masterstudierende aus der Vorlesung TPM1 ihre finalen Ergebnisse zum Projekt „The Future of Construction Trucks“ vor, das in Kooperation mit dem Unternehmen Mercedes Benz Trucks stattfand. Die Studierenden präsentierten ihre Konzepte vor einer Gruppe von Unternehmensexperten, die zum einen Teil an der Hochschule und zum anderen Teil über eine Videokonferenz hinzugeschaltet waren. Bereits bei der Auftaktveranstaltung im März arbeiteten sich die Studierenden schnell in das Thema ein. Zunächst bildeten sie Szenarien für 2030, wie Trucks ausgestattet sein müssen, um die Anforderungen auf Baustellen bewältigen zu können. Unterstützt wurden sie von zwei Gaststudierenden der Iowa State University. Für die Bearbeitung des Projektes teilten sich die Studierenden in drei Teams auf, die jeweils unabhängige Lösungsvorschläge herausarbeiteten, die wiederum zusammen eine synergetische Gesamtlösung bilden.

Die zentrale Herausforderung war es, Transportlösungen zu schaffen, die die richtigen Materialien und Systeme an den richtigen Ort zur richtigen Zeit auf Baustellen liefern. Von der Bereitstellung bis zur Umsetzung am Einbauort sind viele Schritte notwendig, die durch unterschiedliche Abteilungen, Partner und Lieferanten ausgeführt werden. Durch die unterschiedlichen Parteien kommt es häufig zu umfangreichen Effektivitäts- und Effizienzverlusten. Auch der Fachkräftemangel und die gleichzeitig wachsende Komplexität auf Baustellen stellen weitere Herausforderungen dar, die beim Lösungsprozess berücksichtigt werden müssen. Ferner gehen die Teams davon aus, dass die bereits heute verwendete Digitalisierung auf Baustellen wie beispielsweise mit BIM (Building Information Modeling) in Form von IoT-Lösungen weiter zunehmen wird.

Für 2030 bedeutet das für Mercedes Benz Trucks, dass sie ihre Baustellenfahrzeuge mit entsprechenden Markt- und Informationsplattformen ausrüsten müssen, um alle Prozessschritte für und auf Baustellen performant abwickeln zu können. Die notwendigen Inspirationen für die Lösungsansätze erhielten die Teams bei dem Besuch der Bergbau- und Baumaschinenmesse BAUMA im April. Insgesamt waren die Experten der Mercedes Benz Trucks von den herausgearbeiteten Szenarien und Lösungsansätzen überaus begeistert und stehen nun vor der großen Aufgabe diesen wertvollen Input bei der Weiterentwicklung der Trucks zu implementieren.

Das Projekt „The Future of Construction Trucks“ war für Mercedes Benz Trucks, die Masterstudierenden und Prof. Altmann eine intensive Kooperation. Die Zusammenarbeit hat allen Beteiligten viel Spaß bereitet. Möglichkeiten über weitere Zusammenarbeiten in Form von Praktika, Werkstudententätigkeiten sowie Abschlussarbeiten und sogar Ideen für zukünftige Projekte wurden beim gemeinsamen Abendessen lebhaft diskutiert.

 


« zurück