Potsdam zu Besuch in Mannheim

Vor kurzem hat die Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen mit der Clarkson University aus den USA eine neue Partnerhochschule gewinnen können, die sowohl für Bachelor- als auch Masterstudierende einen vergleichbaren Studiengang "Industrial Engineering" anbietet. Am Donnerstag, den 5. Dezember waren mit Jeffrey D. Taylor, International Office, und William D. Jemison, Dekan der Ingenieursfakultät, erstmals Vertreter der neuen Partnerhochschule zu Besuch in Mannheim. Die Clarkson University in Potsdam aus dem Bundesstaat New York ist eine private Universität mit Spezialisierung im Business- und Ingenieursbereich.

Grund der Reise war das gegenseitige Kennenlernen, die Stärkung der Kooperation sowie die Diskussion weiterer Möglichkeiten der Zusammenarbeit, von denen die Hochschule und die Studierenden profitieren. Den Besuchern bot sich ein abwechslungsreiches Programm: Neben einer Campus- und Fakultätsführung sowie dem Besuch des International Office präsentierten Professor Haupt und Herr Leis des Instituts für Produktionstechnik Highlights moderner Verarbeitungstechniken und Roboter-Simulationssysteme. Nach einer kurzen Visite des Virtual Reality Centers, des inno.space-Raums und einer Gesprächsrunde mit Professor Markus, Dekan der Fakultät für Maschinenbau sowie Professor Haupt präsentierte das engagierte Delta Racing-Team seinen aktuellen Rennwagen. "Es ist spannend, wie groß die Gemeinsamkeiten beider Hochschulen sind", stellten Jeff und William fest.

Bei einem anschließenden weihnachtlichen Get-together entstand unter den Teilnehmern eine spannende Diskussion über weitere Kooperationsmöglichkeiten zwischen den Instituten.




« zurück